Altherrenlandesbund im ÖCV und Ferialverbindungen

Unsere ÖCV-Verbindungen:

K.Ö.H.V. Rupertina (Rp)
Gegründet: 29. Juni 1962

Der letzte nervige Kommentar des Sprüchefuchs vor dem Auszug der Chargierten: Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit ihrer Bewunderer zusammen.
Daraufhin eröffnet der Lateinfuchs das Inofficium mit: Agnosco veteris vestigia flammae! *)
Schließlich macht der Ferialfuchs die Corona darauf aufmerksam, dass es bis Weihnachten nur noch 40, bis Ostern 150 und bis zu den nächsten Sommerfreien nur mehr 235 Tage dauert.
Tempus fugit, Burschen!
Am Ende des Tages legt der Diskofuchs noch einen gepflegten Hit auf.

Schließlich nervt der Chuck Norris-Fuchs noch mit: Was geht den Opfern von Chuck Norris als Letztes durch den Kopf? Sein Fuß!

 Berichte:

Liedgut

 Umstrittene Lieder im Kommersbuch
Eine Publikation des ÖCV, Februar 2018

 Termine:

 

Frontpage
VCV-Fest
VAHLB/VCV
Fotoalbum
Archiv
ÖCV
ÖCV-Personalia
Kontakt

Der VCV-Server meldet irrtümlich:
13. November 2019  22:15 Uhr. Die Server-Uhr geht 2 Stunden nach.

Der Vorarlberger Cartellverband VCV (ÖCV-Altherrenlandesbund und die Ferialsippen) wurde am 19. April 1900 in Bregenz gegründet. Der 13. November 2019, liegt im  238. Couleursemester. Das sind 43672 Tage oder 1048130 Stunden seit der Gründung.

1) Der Latein-Fux hat den Spruch ganz oben übersetzt:
Ich erkenne die Spuren der alten Flamme wieder.

Die wöchentliche Kolumne des WebmastersDie wöchentliche Kolumne des Webmasters.